AUSBILDUNGSANGEBOTE REGION

Duales Studium Verwaltungswissenschaft (B.A.) – Stadtinspektor-Anwärter (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf Stadt Celle

Stadt Celle

Ort: 29221 Celle
Ab:  01. August 2024
Art: Duales Studium

Berufsbezeichnung:

Duales Studium Verwaltungswissenschaft (B.A.) – Stadtinspektor-Anwärter (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf

Branche:

Büro und Verwaltung

Art der Ausbildung:

Duales Studium

Voraussetzungen:

Fachabitur (Fachhochschulreife), Abitur (allg. Hochschulreife)

Beginn:

01. August 2024

Bewerbungsfrist:

30. September 2023

Ort:

29221 Celle

Berufsbezeichnung:

Duales Studium Verwaltungswissenschaft (B.A.) – Stadtinspektor-Anwärter (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf

Branche:

Büro und Verwaltung

Art der Ausbildung:

Duales Studium

Voraussetzungen:

Fachabitur (Fachhochschulreife), Abitur (allg. Hochschulreife)

Beginn:

01. August 2024

Bewerbungsfrist:

30. September 2023

Ort:

29221 Celle


Über uns:

Wir zeigen Ihnen wie erfolgreich „Stadt geht“ -  in Beruf & Freizeit! Sichern Sie sich Ihre Zukunft bei der Stadt Celle, denn unsere Ausbildungsberufe sind vielseitig, spannend und zukunftssicher!

Unser Credo: Wenn AUSBILDUNG Zukunft wird!

Wir bieten mehr als flexible Arbeitszeiten. Wir bieten die besten Übernahmechancen und vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Neben flexiblen Arbeitsbedingungen, einem top Teamklima und spannenden Gestaltungsmöglichkeiten, legen wir Wert auf die Sinnhaftigkeit unserer Arbeit: Das Arbeiten im öffentlichen Dienst orientiert sich nicht an Gewinnmaximierung, sondern am öffentlichen Gemeinwohl! Ein großer Teil der Verantwortung, für das, was unsere Verwaltung leistet, liegt bei den Beschäftigten selbst. Deshalb wird Eigenverantwortung bei uns großgeschrieben. Dafür ermöglichen wir Ihnen vielseitige und freie Handlungsspielräume!

Noch nicht überzeugt? Diese 10 Benefits sprechen für eine Ausbildung bei der Stadt Celle:

  1. Ein Azubifest vor Beginn der Ausbildung, bei dem unsere Nachwuchskräfte die Kommilitonen des eigenen sowie der höheren Ausbildungsjahrgänge ebenso wie die Ausbilderinnen und Ausbilder vor Ort in lockerer Atmosphäre kennenlernen.
  2. Einführungstage zum Ausbildungsstart, an denen die Auszubildenden gemeinsam die Verwaltung kennenlernen und als Team zusammenwachsen.
  3. Die Möglichkeit, in Projektgruppen mit anderen Auszubildenden das nächste Azubifest zu planen, den Stadt Celle »Karriere Account« bei Instagram zu betreuen oder den Ausbildungsbetrieb auf Messen zu vertreten.
  4. Unterstützung schon vor dem ersten Tag durch Azubi-Paten, die bei Fragen oder für einen einfachen Austausch zur Verfügung stehen.
  5. Regelmäßige Gespräche mit der Ausbildungsleitung und den Ausbilderinnen und Ausbildern zur Orientierung.
  6. Frühzeitige Mitteilung über die Übernahme nach Ende der Ausbildung sowie ein „Speed-Dating“, bei dem unsere Nachwuchskräfte aus dem Verwaltungsbereich potenzielle Einsatzorte im Anschluss an die Ausbildung sowie die jeweiligen Führungskräfte kennenlernen.
  7. Eine Gruppe von qualifizierten Ausbilderinnen und Ausbildern, die sich aus erfahrenen und jungen Kolleginnen und Kollegen zusammensetzt, um bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten.
  8. Ausstattung mit einem Tablet oder Laptop für die Dauer der Ausbildung (je nach Bedarf und Anforderung der einzelnen Ausbildungsberufe).
  9. Die Ausbildungszeit wird durch eine Fortbildungsreihe aus mehreren Modulen begleitet, bei denen unsere Nachwuchskräfte als Ausbildungsjahrgang zusammenwachsen und z.B. in den Bereichen Rhetorik, Zeitmanagement, Konfliktmanagement und Persönlichkeitsentwicklung geschult werden.
  10. Auch für unsere Auszubildenden gilt das Angebot der Mitarbeiterberatung über das Fürstenberg Institut. Die Beratung ist kostenlos und umfasst Hilfestellungen zu beruflichen oder arbeitsplatzbezogenen Fragestellungen und persönlichen Anliegen (z.B. Familie, Partnerschaft, Gesundheit oder Persönlichkeit).

Wir suchen dich!

Sie interessieren sich für rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge?
Sie arbeiten gern strukturiert und komplexe Verwaltungsabläufe faszinieren Sie?
Personalsachbearbeitung oder das Erstellen von Rechtsgutachten begeistert Sie genauso wie die Methodik der Haushaltsplanung?


Dann bieten wir Ihnen

  • Anwärterbezüge nach dem Niedersächsischen Besoldungsgesetz in Höhe von derzeit 1.319,74 € brutto.
  • die Verbeamtung auf Widerruf während des dualen Studiums mit der Aussicht, im Anschluss in das Beamtenverhältnis auf Probe und schließlich in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit übernommen zu werden.
  • als familienfreundlicher Arbeitgeber grundsätzlich eine flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernarbeitszeit und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in diversen Bereichen der Verwaltung.
  • erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder am eigenen Azubi-Arbeitsplatz.
  • umfassende Betreuung durch das Team Ausbildung. Angebote der Betrieblichen Gesundheitsförderung, z.B. Yoga in der Mittagspause, audiovisuelles Entspannungssystem (»Massage-Sessel«) zur Pausengestaltung, etc.
  • die Möglichkeit, während der praktischen Ausbildung ein Praktikum im Ausland durchzuführen.
  • ein Azubifest vor Beginn der Ausbildung, um die zukünftigen Kolleginnen und Kollegen frühzeitig kennenzulernen.
  • Einführungstage zum Ausbildungsstart.
  • ein eigenes Tablet für die gesamte Ausbildungszeit.
  • die Möglichkeit, in Projektgruppen mit anderen Auszubildenden das nächste Azubifest zu planen, den Stadt Celle »Karriere Account« bei Instagram zu betreuen oder den Ausbildungsbetrieb auf Messen zu vertreten.
  • Unterstützung schon vor dem ersten Tag durch Azubi-Paten, die bei Fragen oder für einen einfachen Austausch zur Verfügung stehen.
  • Mitarbeiterberatung durch das Fürstenberg Institut.
  • eine das Studium begleitende Fortbildungsreihe für Nachwuchskräfte.


Wie läuft das Studium ab?

Die dreijährige Ausbildung zum Bachelor of Arts (Studiengang Verwaltungswissenschaft) umfasst ein Studium bei der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen sowie mehrere Praxisabschnitte. Sie bietet bei Berufs- und Quereinstieg eine Menge Vielfalt und Abwechslung. Während des Studiums haben Sie die Wahl zwischen zwei Studienschwerpunkten: bei Interesse für den Schwerpunkt auf dem öffentlichen Recht, können Sie sich für die »Kommunalverwaltung« entscheiden. Wenn Sie sich für die Finanz- und Betriebswirtschaft interessieren, kann der Schwerpunkt »Verwaltungsbetriebswirtschaft« noch besser passen. Während der Praxiszeit durchlaufen Sie viele Bereiche und verschiedene Einrichtungen der Verwaltung und lernen diese von Grund auf kennen.


Ihre Aufgaben sind unter anderem:

  • Vorbereitung von Sitzungen kommunaler Gremien
  • Personalsachbearbeitung der Angestellten sowie Beamtinnen und Beamten
  • Haushaltsplanung und Gebührenkalkulation
  • Mitarbeit bei Gewerbeanmeldungen und -untersagungen
  • Durchführung von Anhörungen
  • Unterstützung bei der Organisation von Wahlen
  • Bearbeitung von Anträgen und Erstellen von Rechtsgutachten


Über uns:

Die Stadt Celle ist mit ca. 70.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ein Oberzentrum im Wirtschaftsraum Hannover. Die Kreisstadt überrascht mit großer Vielfalt an nationalen und internationalen Branchen und Unternehmen. Bei der Stadt Celle verstehen sich mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Berufen als Dienstleister für unsere Bürgerinnen und Bürger.

Sie haben Visionen für eine moderne Stadtverwaltung? Mit Ihren Ideen, Ihrem Tatendrang und Ihrem Teamgeist wird aus einer Vision ein Gestaltungsplan, den wir gemeinsam nicht nur auf Papier bringen, sondern direkt ins Herz unserer Stadt!


Darauf kommt es uns an:

Die formalen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind

  • die (Fach-)Hochschulreife,
  • mindestens die Note 3 bzw. 8 Punkte als Durchschnitt der letzten drei Zeugnisse der allgemeinbildenden Schule in den Fächern Mathematik und Deutsch,
  • die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU sowie
  • das gesetzliche Höchstalter von grundsätzlich 40 Jahren ist nicht überschritten (bei Menschen mit Behinderung 45 Jahre).

Zudem ist das Beherrschen der deutschen Sprache auf Sprachniveau C1 erforderlich. Mit einem deutschen Schulabschluss wird das Sprachniveau C1 regelmäßig vorausgesetzt. Sollten Sie über keinen deutschen Schulabschluss verfügen, ist der Bewerbung ein Zertifikat über das Sprachniveau C1 beizufügen.


Darüber hinaus erwarten wir:

  • gutes Denk- und Urteilsvermögen
  • Einsatz- und Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit

Haben Sie Lust bekommen, das Team der Stadtverwaltung Celle zu unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung einschließlich Ihrem Lebenslauf sowie Ihrer letzten drei Zeugnisse der allgemeinbildenden Schule bis zum 30. September 2023.

Nähere Informationen zum dualen Studium erhalten Sie von Frau Hiestermann (Tel.: 05141/12-1177).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zu Zwecken und für die Dauer der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Die Stadt Celle ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Unter www.celle.de erhalten Sie Informationen über Bauen und Wohnen, Kinderbetreuung sowie Schule, Arbeit und Freizeit in der modernen Residenzstadt. Besuchen Sie uns auch auf Instagram unter karriere.stadtcelle.

Jetzt bewerben

AP_N_J_Hiestermann.jpg

Stadt Celle

Fachdienst Personal

Joelina Hiestermann

Am Französischen Garten 1

29221 Cele

 

Tel.: 05141 12 1177

Joelina.Hiestermann(at)celle.de

Dein Platz bei uns!